•  
 Duographie - Barock trifft Moderne...
  • Duographie

    Duographie - Barock trifft Moderne

    Ein exklusives Angebot des Liberariums sind die einzigartigen "Duographien" von Klaus Zolondowski (*1951). Der Berliner Künstler druckt seine kraftvollen Holz- und Linolschnitte auf sorgfältig ausgewählte Buchseiten des 17. und 18. Jahrhunderts und lässt sich dabei von der Sprachkraft der barocken Texte inspirieren. Das uralte Büttenpapier mit seinen Spuren vergangener Zeiten und verschnörkelten Frakturschriften wird so zum visuellen Resonanzboden für ausdrucksstarke Gegenwartskunst.

    Weit mehr als sonst in der Druckgrafik üblich, haben Duographien durch die Einzigartigkeit des jeweils verwendeten Druckgrunds einen ausgeprägten unikaten Charakter. Auch in dieser Hinsicht bewahren sie bei aller Modernität ein Stück barocker Verspieltheit. Textseite für Textseite werden die Buchblöcke vor dem (neuerlichen) Druckvorgang zerlegt und die einzelnen Blätter zwecks Stabilisierung auf säurefreies, chinesisches Seidenpapier geleimt.

    Der Seitennummerierung des (ehemaligen) Buches folgend, werden die Blätter dann mittels Linol- oder Holzdruckverfahren bedruckt. Damit hierbei die Moderne das Barocke auch präzise trifft, wird der Druckstock bei jedem Abzug exakt am Satzspiegel der Buchseite ausgerichtet - mit einem jeweils einzigartigen Ergebnis. Weitere Informationen finden Sie unter www.duographie.net und www.zolondowski.com - Bestellungen sind allerdings nur hier über das Liberarium möglich.